Ich kann euch gar nicht sagen, wie ich mich für unsere Kinder freue!
Wißt ihr noch, wie schwierig es früher war, auf dem Bauernmarkt zu entscheiden, welche Sorte Kartoffeln man einkaufen soll?
Oder die ganzen, unterschiedlichen Tomatensorten erst!!
Furchtbar.

Aber jetzt wird alles anders: durch die EU hört es jetzt endgültig mit dieser Artenvielfalt auf.

Sie haben uns ja schon vor längerer Zeit die Qual der Ansicht von krummen oder zu kurzen Gurken oder Bananen erspart. Durch die einheitliche Form ist ein Vergleich vereinfacht und die Ästhetik gewahrt.

Jetzt wird endlich auch Schluß gemacht mit diesen alternativen Bauernmärkten, wo man ja vor dem Gemüse steht und nicht weiß, welche Sorte man kaufen soll.

Das Leben wird so einfacher, wir alle können das Gleiche essen. Und das die großen Saatgutkartelle daran verdienen, weil sie ein Monopol auf das Saatgut haben, finde ich voll in Ordnung, denn sie vereinfachen doch unser Leben.

Und wenn die Industrie noch etwas weiter forscht, hat sie hoffentlich auch das mit der schwierigen Partnerwahl geregelt: dann gibt es nur noch zwei Arten von Männer: die mit den großen Köpfen, um sich besser um unser Leben kümmern zu können, und die Männer mit den Muskeln, fürs Grobe.

Und bei den Frauen gibt es die, die sich über die Herdprämie freuen und solche, die über die Frauenquote Karriere machen. So eine schöne Zukunft, gell?